24-Stunden-Pikettdienst: 0848 66 70 77 Onlineschalter: Alle Formulare stehen Ihnen auch am Onlineschalter zur Verfügung
test

A A

NACHHALTIGKEIT

Energiesparmassnahmen für eine nachhaltige Stromversorgung.

Förderprogramm Heisswasser: Wärmepumpen-Boiler

Ein Grossteil der im Haushalt benötigten elek­trischen Energie wird für die Wassererwärmung aufgewendet. Der klassische Elektro-Boiler ist bis heute das noch am häufigsten hierzu eingesetzte Gerät. Er ist zuverlässig und günstig in der Anschaffung, jedoch sehr energie­intensiv im Betrieb.

Heute gibt es mindestens zwei bewährte Alternativen, welche die Umwelt schonen und die Betriebskosten senken:

  1. Die erste ökologische Variante zum Elektro-Boiler ist der Solar-Boiler in Verbindung mit Sonnenkollektoren, welche auf dem Hausdach das Sonnenlicht in Wärme umwandeln. Die Kosten für eine solche Anlage sind jedoch relativ hoch und nicht für jedermann erschwinglich.
  2. Eine zweite, ebenfalls ökologische Variante ist der Wärme­pumpen-­­Boiler. Dieser erwärmt das Brauchwasser mittels inte­grierter Wärmepumpe (WP), indem er der Umgebungsluft Wärme entzieht. Besonders sinnvoll sind diese Boiler in Verbindung mit einer Wohnraumlüftung, um der Abluft zusätzlich Wärme zu entziehen.

Das EW Romanshorn fördert den Ersatz bestehender Elektro-­Boiler durch effiziente WP-Boiler mit einem einmaligen Beitrag von bis zu 50%, maximal CHF 900.– der Investitions­kosten. In einem 4-Personen-­Haushalt ­kann so jährlich gegen 3‘000 kWh elektrische Energie bzw. rund CHF 400.– eingespart werden.

Um in den Genuss des einmaligen Förderbeitrages zu kommen, müssen Sie Stromkunde des EW Romans­horn sein und während mindestens 5 Jahren nach Erhalt des Förderbeitrages Basis-Mix oder Natur-Mix als Stromprodukt beziehen. Mit der Anmeldung akzeptiert der Gesuchsteller die Förderbedingungen. Die Förderung kann nicht garantiert werden. Der Gerätekauf erfolgt auf eigenes Risiko.

Über die Webseiten unter www.compareco.ch und www.topten.ch erhalten Sie einen schnellen Überblick über besonders energieeffiziente und umweltfreundliche Geräte.

So gehen Sie vor

  • Füllen Sie vorgängig zum Kauf des Gerätes den Förder­antrag für WP-Boiler aus und reichen Sie diesen beim EW Romanshorn ein. Den Förder­antrag finden Sie in unserem Onlineschalter. Der Förderantrag muss vor Inbetriebnahme der Anlage eingereicht werden. Nachträglich eingereichte Anträge werden nicht berücksichtigt.
  • Wird der Elektro-Boiler innerhalb von 6 Monaten nicht ersetzt, verfällt die Zusage.
  • Nach Inbetriebnahme des WP-Boilers senden Sie eine Kopie der Rechnung an das EW Romans­horn. Wir überweisen Ihnen anschliessend den Förder­beitrag auf das von Ihnen genannte PC- oder Bankkonto.
verification code

Weitere Informationen

Eine Übersicht der geförderten Geräte erhalten Sie auf www.compareco.ch und www.topten.ch.


Alle Förderanträge und Newsletter-Ausgaben finden Sie in unserem Onlineschalter.


Genossenschaft EW Romanshorn Bankstrasse 6 8590 Romanshorn T 071 466 70 70
'